Fête de la Francophonie 2017

Seit dem Jahre 2003, findet jährlich das Fest der « Frankophonie » in Berlin statt. Jahr für Jahr feiert man den französischsprachigen Raum mit seinen zahlreichen Bewohnern auf der ganzen Welt. Diese Veranstaltung, die gemeinsam durch die Vertreter der frankophonen Botschaften und diplomatischen Vertretungen in Berlin organisiert wird, richtet sich an Familien, Jugendliche und Schulen in Berlin und erfreut sich wachsender Beliebtheit.

Verantwortlich für die Organisation zeichnen in diesem Jahr die Belgische Botschaft, die Vertretung der Deutschsprachigen Gemeinschaft, der Föderation Wallonie-Brüssel und der Wallonie sowie die Vertretung des Saarlandes beim Bund. Die Veranstaltung steht im Kontext des Jahres der Französischen Sprache der Berliner Senatsverwaltung für Bildung und des Ehrengastprogramms der Frankfurter Buchmesse „Frankfurt auf Französisch“.

In dieser Ausgabe der Frankophonie dreht sich alles um den Slogan « Grenzen überwinden », « Au-délà des frontières ». Dieser Slogan spiegelt unseren Grundgedanken wider: die Grenzen hinter sich zu lassen, die Unterschiede zu schätzen und zu feiern was uns verbindet.

Unsere französische Sprache gibt uns nicht nur die Möglichkeit, sondern den Auftrag, miteinander Grenzen zu überwinden und Weltgemeinschaft zu begründen. In diesem Sinne wollen wir durch die Förderung der Sprache ein verbindendes Element zwischen den Menschen schaffen.

Am 1. April öffnet das Centre Français in Berlin seine Türen, für alle Liebhaber der französischen Sprache und für alle, die gerne mehr über die Sprache und ihre Vielfalt erfahren möchten.

Das Fest der Frankophonie schickt ihre Besucher auf eine Reise durch die französischsprachigen Länder der Welt und gibt ihnen die Möglichkeit, sich mit den verschiedenen Stellvertretern auszutauschen. Diese können den Besuchern die Geschichte und Kultur der jeweiligen Länder dann noch näher bringen und auf mögliche Fragen antworten.

Für Speis und Trank ist auch gesorgt. Neben erfrischenden Getränken, gibt es ein großes Buffet, mit Spezialitäten aus den verschiedenen Ländern und bei der großen Auswahl ist mit Sicherheit für jeden Feinschmecker etwas dabei. Zur geistigen Nahrung findet eine Podiumsdiskussion statt, bei der Ideen und Standpunkte ausgetauscht werden können. Außerdem können die Besucher an verschiedenen Ateliers teilnehmen, diese sind: Märchen, Bilderbuch-App, Zirkus, Tanz und Maskenbasteln. Um das ganze musikalisch zu umrahmen, stehen 2 Bands auf dem Programm: eine saarländische Band, Sarrebruck libre, am späten Nachmittag, eine belgische Band, Bali Murphy, am Abend und ein Dj zum Ausklang des Tages.